Markus Strieder quemar las naves, Papierbögen und Streichholzbriefchen auf Wandbord, Faltanleitung, Koffer mit Wasser back
quemar las naves (die Schiffe verbrennen; mexikanische Redewendung, vergleichbar der Deutschen "alle Brücken hinter sich abbrechen").

Die Besucher der Ausstellung können dem Wandbord einen mit ven (komm) beschrifteten Papierbogen entnehmen, der Faltanleitung an der Wand folgend ein Papierschiffchen falten und es in dem mit Wasser gefüllten Koffer schwimmen lassen. Wenn sie möchten, können sie dort ihr Schiffchen verbrennen. Ein kurzer Text informiert die Besucher darüber, dass die nicht verbrannten Schiffchen am Ende der Ausstellung im Meer schwimmen gelassen werden.

Die nicht angezündeten Papierschiffe wurden am 22. Februar 1999 an den Atlantik gebracht und dort auf die Reise geschickt.